Der Spielmacher

Konzentrationsübungen

Konzentration:   Was ist das eigentlich und wie funktioniert sie?
Konzentration ist die Ausrichtung des Geistes auf Informationen von Außen und Innen. Wenn Du Dich konzentrieren kannst, lernst Du ganz leicht.

Werde fähig zur Konzentration! Hierzu musst Du wissen, was in Dir abläuft.

  • Für den Geruchssinn ist unsere Nase zuständig. Mit ihr können wir die verschiedensten Gerüche wahrnehmen. Z.B. den Geruch einer Pizza.
  • Unsere Augen übernehmen den Sehsinn. Mit ihnen sehen wir zum Beispiel dem Trainer in die Augen, wenn er uns etwas erklärt.
  • Unsere Ohren sind unsere Antennen. Mit ihnen können wir zum Beispiel laute Musik oder geflüsterte Worte hören. Sie bilden den Hörsinn.
  • Jede Speise, die wir zu uns nehmen, schmeckt anders. Mit unserem Geschmacksinn nehmen wir wahr, ob es sauer, süß, salzig oder scharf schmeckt.
  • Wenn wir etwas berühren, fühlen wir ob es weich, hart, naß oder trocken ist. Unser Tastsinn informiert uns über die Beschaffenheit eines Gegenstandes.

 

Durch den Körper nehmen wir mit unseren fünf Sinnen die Informationen auf und der Geist sollte sie verwerten. Im Idealfall hinterfragt der Geist seinen Intellekt bzw. die Seele, ob ich etwas tun soll oder nicht.